Seit 1915 ist das Wrack eines Rettungsbootes des Kreuzers »Cöln« an der Eigelstein-Torburg installiert – zunächst unter der Durchfahrt, ab 1926 stadtseitig in der Nische des östlichen Torturms (Abb.6). Es dient als Mahnmal für 379 Matrosen, die beim Untergang der »Cöln« am 28.8.1914 während einer Seeschlacht vor Helgoland starben. Noch heute gedenkt die Marinekameradschaft »Leuchtturm« an jedem 28. August der Toten.
 
Köln Ort Köln Eigelsteintor Boot in der Nische   Das Boot
  Info was bedeutet das Boot