Diashow:  Starten | Beenden
Voriges  |   Pos. 1  |   Nächstes
 
 
 

Die nachfolgenden

Bilder vom Loiblpass sind Links die ich nun nach fast 50 Jahren im Netz gefunden habe

 

Das Copyright

liegt bei Karin E.D

 WEBLINK


Von Klagenfurt geht es über die B 91 in Richtung Ferlach Dann geht es durch die Tscheppaschlucht vorbei am Gasthof Pension Deutscher Peter über St.Leonhard. 500 m vor der ( neuen ) Station Loibltunnel geht nach links die richtige alte Loiblstrasse " Road to Slovenia " die dann so wie ich es weiss eine Schotterstrasse ist.Seid eroeffnung des neuen Loibltunnel scheint diese fuer den oeffentlichen Verkehr offiziell gesperrt zu sein. Aber mit dem Fahrrad ( was ich total bezweifele ) oder zu Fuss muss der alte Loiblpass wohl noch machbar sein. Aber keiner kennt sich da genauer aus ! Auf alle Faelle war das befahren dieser alten Loiblpass Schotterstrasse ein Erlebnis, was bis heute Ihres gleichem sucht ! Alle die heute berichten " ich bin den Loibl Pass gefahren " meinen die Anfahrtsstrasse zum Loibltunnnel die asphaltiert ist ! Mit der alten Schotterstrasse ist dieses ueberhaupt kein Vergleich und als ein "Furtz mit einem bischen Land" zu bezeichnen ! Der Loiblpass ist die kuerzeste Verbindung von Klagenfurt in Kärnten nach Ljubjana in Slowenien und gleichzeitig Grenzstation. Bis zur Eröffnung des etwa 20 km weiter westlich gelegenen Karawankentunnels im Jahr 1991 war er wirtschaftlich sehr wichtig. Deshalb gab es bereits im 16. Jahrhundert einen kurzen Gipfeltunnel, um die damaligen Machtzentren Wien und Triest zu verbinden. Der heutige Tunnel wurde als schmaler Militärdurchgang im Zweiten Weltkrieg durch Zwangsarbeiter in den Berg geschlagen und im Dezember 1944 zum ersten Mal von einem Fahrzeug befahren. Im August 1950 wurde er wieder geschlossen und der Verkehr über den Pass geleitet. In den 1960er Jahren wurde der 1067 m lange, nach Süden leicht abfallende Tunnel auf seine heutige Breite ausgebaut. Die Durchfahrt ist für Fahrräder nicht verboten, die ab dem Tunnel nur noch spärlich asphaltierte Passstraße ist jedoch für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen und Wohnanhänger gesperrt.
Diashow:  Starten | Beenden
Voriges  |   Pos. 1  |   Nächstes