dER LOIBLPASS
DER STEILSTE UND SCHÖNSTE WEG IN EUROPA

Kein Weg in Europa ist so schön und so steil wie dieser. Dies ist das Herzstück des Tržičer Landes. Seit es hier Menschen gibt, so lange gibt es hier auch diesen Weg über die Karawanken nach Nordeuropa. Den Tržičern hat er ein ganzes Jahrhundert die Blüte des Schmiedewesens, der Gerberei und des Schuhmacherhandwerks ermöglicht, so dass sie ihre hochgeschätzten Handwerkserzeugnisse ins weite Europa verkaufen konnten.

Der älteste Straßenpass in Europa und auch einer der Schönsten.

Den Loiblpass schmücken oben auf dem Gipfel zwei steinerne Obelisken. Die Straße auf den Pass ist heute für Autos gesperrt, außer im September, wenn hier das Bergrennen der Oldtimer stattfindet und hier die Motoren der Oldies, sowohl der Autos als auch der Motorräder, aufheulen. Im Winter gibt es hier eine adrenalinreiche Rodelstrecke für Mutige und verrückte, unterhalb des Passes gibt es den ersten slowenischen Adrenalinpark.

Die Straße, die auf den ältesten Bergpass Europas führt, erzählt zahlreiche Geschichten über die Geschichte und die Menschen, die auf ihr gereist sind;

Mit der Geschichte des Weges über den Loibl können Sie sich noch genauer im Tržičer Museum bekannt machen.

Auf den Loiblpass, der auf einer Meereshöhe von 1369 m liegt, gelangen wir vom Plateau vor dem Eingang in den Loibltunnel, wo es auch einen Parkplatz gibt. Zu dem Pass führt eine fast zweieinhalb Kilometer lange Schotterstraße mit 13 Serpentinen, die für den Autoverkehr geschlossen ist. Vom Pass aus, dort wo die renovierte Hütte steht, gibt es bei klarem Wetter eine wunderschöne Aussicht ins Laibacher und Klagenfurter Becken.

Der Weg auf den Loiblpass wird im Winter als Rodelstrecke (Rodeln auf eigene Verantwortung) genutzt. Im August wird hier der traditionelle EU - Tanz ohne Grenzen organisiert, im September findet hier das beliebte Hrastov memorial, das Bergrennen der Oldtimer (Autos und Motorräder) statt.

Die Bilder sind links to http://www.visit-trzic.com

Der Loiblpass
Auf der Passhöhe vo 1369 m