Diashow:  Starten | Beenden
Voriges  |   Pos. 1  |   Nächstes
 
 
Beschriftung
Zimt ist die Rinde eines immergrünen tropischen Baumes. Zimtstangen bestehen aus fermentierten und zusammengerollten Schichten von Zimtrinde. Die Verarbeitung von der Zimtrinde zur Zimtstange erfolgt in Handarbeit. Zimtanbau gibt es in Sri Lanka (ehemals Ceylon), Indonesien, China, Vietnam und Madagaskar. Es wurden und werden zwei verschiedene Arten, nämlich der Ceylon-Zimtbaum und der Chinesische Zimtbaum zur Zimtgewinnung herangezogen. Zimt wird in Gewürzmischungen der indischen, persischen und arabischen Küche vorwiegend für pikante Gerichte verwendet. Bei uns aromatisiert Zimt vorwiegend Süßes wie Apfel- oder Pflaumenmus und Weihnachtliches wie Stollen oder Glühwein. Die Bevorzugung von Zimt in der kalten Jahreszeit stimmt mit der ayurvedischen und mit der chinesischen Verwendung als erwärmendes Mittel überein.
Diashow:  Starten | Beenden
Voriges  |   Pos. 1  |   Nächstes