250 m Kamin in Koeln Merkenich HKW Nord 1969
 klickere fuer Start Thumbnail fuer die jeweiligen Grossbilder dann 2 * auf Pic klicken ! 

Thumbnail Image Table

 

 

 

WEB_LINK 2

Bilder von j.seidel

 
Techniche Information des 250 m Kamins von der Baufirma AHI

Das war für mich auche eine interessante Arbeit und Baustelle !

Und zu dieser Zeit eine Meisterleistung des erstellen mit dieser Gleitschalung.

Die Firma Siemens experimentierte damals mit einem Laserpunkt, um das Bauwerk gerade zu halten.

Der Laser war oben an der oberen Gleitschalung montiert und unten in der Mitte

am Boden war ein Kreuzungspunkt,

Wanderte der Laserpunkt dann aus der Mitte raus wurde die ganze obere Bühne dann gekippt.

Die ganze Bühne zog sich an den dicken Moniereisenstangen. Die immer wieder mit Muffen auf

die vorhandenen aufgeschraubt wurde mit Elektromotoren und Hydraulikpumpen selber hoch.

Es war ja damals auch sehr selten das man photografiert hat und das leider viel zu wenig.

Und dann muss man die Papierbilder oder meistens Dias ja noch einscannen.

Und da hatte man noch wenig Platzt auf den Festplatten.

Aber ich freue mich, wenn ich mit meinen alten Bildern jemand eine Freude bereiten kann.

 

Viel Spass damit !

 

 
Beschriftung
Plan des Fundamentes. Es wurden rundherum 15 m tiefe nach unten konische Röhren gebohrt. So wie ein Igel. Das Betonrohr hatte unten 60 + oben 20 cm Wandstärke. Der untere Durchmesser war 10,50 m und oben 4,30 m
 
Beschriftung
Die Baustelle beginnt die Bodenröhren sind schon fertig
 
Beschriftung
Moniereisen Moniereisen und nur Moniereisen. Diese Bilder sind wohl einmalig. Denn wenn Beton gegossen ist, wird man das so niemals wieder sehen können !
 
Beschriftung
Das Ringfundament des Kamins
 
Beschriftung
Eisen Eisen Eisen. Einer der Pfahlkopfamierungen
 
Beschriftung
Aufbau der Gleitschalung. Dieses Teil bewegte sich seit Beginn der Betonarbeiten ohne Stillstand bis zur Fertigstellung nach oben
 
Beschriftung
Beschriftung Die fertige Ringfundament fertig für den Betonguss
 
Der untere Teil des Schornsteines fertig gezogen
---------------------------------------------------------
Der Kamin wurde beim Errichten mit einer Specialfarbe weiß getrichen. Die Maler waren laufend unter der Arbeitsbühne auf Gerüsten und strichen fortlaufend den Kamin. Die armen Anstreicher haben mir oft leid getan, denn sie wurden von den anderen Arbeitern die oben auf der Bühne arbeiteten bepinkelt und bekoted. Anfangs war zwar ein WC auf der Bühne vorhanden, aber das war schnell versifft, so das jeder seine Notdurft einfach über die Brüstung machte.
 
Beschriftung
Die Bausetelle bei Nacht. Es ging rund um die Uhr
 
Beschriftung
Innen befand sich ein Zahnstangenaufzug Typ Alimak U 500 (einer schwedischen Firma) 0,65 m/sec Tragkraft 700 kg
 
Beschriftung
Die Aussenleiter 250 m lang und gefuerchted. Für einen Kasten Bier lief ich von aussen hoch. Ich kann euch sagen, das hat ganz  schoen geschlaucht !
Beschriftung
Wie mir berichtet wurde soll so um das Jahr 2000 nochmals ein Kran oder desgleichen sich auf dem Kamin gestanden haben. Ich habe recherchiert und vermute, das die alte Aussenleiter durch eine Neue ( wie die beiden Bilder zeigen ) ersetzt wurde. Wenn man genau hinschaut kann man hinter der neuen Leiter die alten Stege noch erkennen. So vermute ich es Aber genau kann ich es nicht behaupten !
 
Beschriftung
Für einen Kasten Bier lief ich von aussen hoch. Nichts für Leute die schwachen Nerven haben.
 
Beschriftung
Lehrling Gimborm wagt auch die Aussenleiter
 
Beschriftung
An diesem Podest endet die Aussenleiter
 
Beschriftung
Unten sind die riesigen Kuehltuerme des Heizkraftwerkes Köln Nord
 
Beschriftung
Ganz oben am 250 m Stahlrohr.
Ohne Netz und doppeltem Boden
 
Beschriftung
Meine beiden Lehrlinge Schmiddi und Gimborn
 
Beschriftung
Die Flugbefeuerungsleuchten waren mit 100 Watt Guelampen bestueckt. Sie waren von der Firma Siemens
 
Beschriftung



Ganz ogen auf der Bruestung waren in jeder Himmelsrichtung diese Flugbefeuerrungslampen angebracht


 
Beschriftung
Die Flugbeuferungslampen an der oberen V2A Bruestung
Beschriftung
Also ich bin der Jenige der 1969 auf dem 250 m Kamin in Köln Merkenich die Leuchten der Fa. Siemens montiert hat. Die Leuchten heißen Flugbefeuerungsleuchten. Die Leuchte ist sa. 20 cm rund und ca 25 cm hoch ! Das Unterteil ist aus Druckguß hergestellt und ist mit dem Rahmen klappbar. Am oberen Kamin sind in alle Himmelrichtungen Leuchten (also 6 Stück). Am Rumpf des Kamines die Leuchten sind anders aufgebaut. Die Leuchten waren damals mit 100 W Glühlampem bestückt. Jede Leuchte wurde durch eine Überwachunschaltung überwacht die den Ausfall der Lampe an die Zentrale meldete.
Beschriftung
Die Flugbeuferungslampen am Betonrohr, waren simpel aufgebaut. Beim betonuren wurde ein ca.30 cm rundes Zinkrohr mit eingegossen. In dieses wurde dann die Leuchte mit dem Glas nachher von hinten eingeschoben. Es waren normale 100 Watt Glühlampen.
 
Beschriftung
Der Schornstein in endgültiger Höhe. Man erkennt noch die AHI Fahne in der Mitte und pben sind die Baukraehne zu erkenne
 
Beschriftung
Beschriftung Der 250 m Kamin mit dem HKW
 
Beschriftung
Der Schornstein in endgültiger Höhe bei Nacht
 
Beschriftung
Google - Earth auf den Nieler Oelhafen
 
Beschriftung
Satelitenaufname Google - Earth auf den Nieler Oelhafen
 
Beschriftung
Satelitenaufname Google - Earth
 
Beschriftung
Der Nieler Ölhafen
 
Beschriftung
Luftbildaufname aus westlicher Richtung mit dem Nieler Ölhafen
 
Beschriftung
Gegenüber war die Fa.Bayer mit ihrn 247 m hohen Turn
 
Beschriftung
Der Kamin in Richtung Ford Werke
 
Beschriftung
Der Nieler Ölhafen
 
Beschriftung
Einer der riesigen Kuehltuerme
 
Beschriftung
Der 250m Kamin Koeln Merkenich
 
Beschriftung
Der 250m Kamin Koeln Merkenich aus der Sicht vom HKW aus
 
Beschriftung
Blich auf die Bayer Werke auf der anderen Rheinseite
 
Beschriftung
Suedblick in Richtung Köln
 
Beschriftung
Blick nach Norden über Köln Merkenich
 
Beschriftung
Nach Süden die Fordwerke Köln Niel
 
Beschriftung
Südblick über Köln recht der neue Colonius Fernsehturm von Köln
 
Beschriftung
Ende 250 m Kamin Köln Merkenich

Seiten:     1