Counter

Schwerer Autounfall in Troisdorf Altenrather Straße

 

 

 
 

   

 
  UNFALL - Schwer verletzt im Pkw eingeklemmt
-----------------------------------------------------
Troisdorf.  12.07.2013
Hergang: A war mit dem Pkw einer jungen Frau aus Troisdorf unterwegs
Schwer verletzt wurde gestern Nachmittag der 31-jährige Fahrer
eines Kleinwagens bei einem Verkehrsunfall.
Mit einem Chevrolet Claros war er mit dem Pkw einer jungen Frau aus Troisdorf
gegen 14.40 Uhr auf der Altenrather Straße in Richtung Troisdorf unterwegs,
als er aus bisher nicht geklärter Ursache plötzlich die Gegenfahrbahn
kreuzte und frontal gegen einen Baum am linken Straßenrand krachte.
Durch den Aufprall wurde das Auto total zerstört, der Fahrer schwer verletzt.
Die Feuerwehr Troisdorf musste den eingeklemmten Fahrer,
der laut Polizei aus Bayern stammt,
aus dem Wrack des Chevrolets befreien.
Möglichst schonend für den Schwerverletzten,
wie Stadtbrandinspektor Dietmar Klein unterstrich,
wurde das Dach des Kleinwagens mit der
hydraulischen Rettungsschere abgeschnitten und komplett entfernt.
Erst dann konnte der Fahrer aus der misslichen Lage befreit werden.
Währenddessen wurde der Verletzte ständig vom Notarzt
und den Rettern versorgt.
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 31-Jährige
ins Krankenhaus nach Köln Merheim geflogen.
 
Die Altenrather Straße war für die Unfallaufnahme
und Rettungsmaßnahmen rund zwei Stunden komplett gesperrt.
 
Der Verkehr wurde von der Polizei umgeleitet.
 
Seine Lebensgefährtin, gleichzeitig Halterin, wurde von Beamten
der PW Troisdorf über den Unfall informiert.
 
Wegen der Schwere der Verletzung ist ein Notfallseelsorger hinzugezogen worden.
 
PS. A wahr gar nicht so schwer verletzt wie geschrieben wurde. Nach 7 Tage auf der Intensivtation. wurde er auf normal Station gelegt danach in ein anderes Krankenhaus und nach 
4 Wochen wurde A von dort entlassen.
Es wird wohl alles ohne koerpertlich bleibende Schäden wieder verheilen